Pocketwindel – keine Ausreden mehr!

Pocketwindeln sind in den letzten Jahren aus den USA zu uns nach Deutschlanad gekommen. Und brachten neue Stoffe, Farben, Schnitte in die deutsche Stoffwindelwelt.

Sie sind meist aus pflegeleichter Mikrofaser, haben meist im Rückenteil eine Öffnung in die dann Saugeinlagen geschoben werden und benötigen keine extra Überhose mehr! Das war im Grunde genommen eine Revolution in der „Stoffie-Szene“.

Besonders bekannt sind die Pocketwindeln von FuzziBunz – im Grunde genommen DIE Pocketwindel schlechthin. Entwickelt von einer Mutter, deren Kind allergisch auf Wegwerfwindel reagierte. Und aus dem Eigenbedarf hat sich mittlerweile ein florierendes Unternehmen mit weltweitem Vertrieb entwickelt.
Der Windelschnitt erinnert an eine Wegwerfwindel und wird auch genauso angelegt. Allerdings mit Druckknöpfen geschlossen.
Das Material ist innen drin ein weiches Mikrofaserfleece. Diese Mikrofaserstoffe leiten das Pipi weg vom Popo an die darunter liegende Saugeinlage weiter.
 Der äussere Teile, also die „eingebaute Überhose“ ist aus einem sogenannten PUL Stoff. PUL = Polyesterstoff der mit Polyurethan beschichtet ist. Diese beschichtete Seite kommt nicht an die zarte Babyhaut.

An Saugeinlagen werden oft Einlagen aus Mikrofasern mitgeliefert, aber im Grunde genommen können Sie alles mögliche verwenden, was Sie so im Haushalt finden: alte Gästehandtücher, Mullwindeln / Spuchtücher, Saugeinlagen anderer Windeln.

Diese Windeln sind so einfach anzulegen, das sie ideal auch für diejenigen sind, die sich ansonsten nicht an Stofwindlen rantrauen. Gut für Babysitter, für Kita, für unterwegs eine schnelle Alternative. Und meist sehen sie auch noch so schick aus – da reicht im Sommer die poppig bunte Windel und ein  T-Shirt!
Ich bin ja ein bekennder Fan von Wollüberhosen – aber für den Sandkasten waren mir meine Wollies zu schade.

Mittlerweile gibt es Pocketwindeln in allen Möglichen Schnitt- /Material-/Farb-/Verschlußkombinationen, mitwachsend oder in der Mehrgrößenversion.

Beispiele für Mehrgrößen Pocketwindeln:

  •  FuzziBunz,
  • Hapy Heinys
  • Swaddlebees

Beispiele für  Eingrößen Pocketwindeln:

  • TotsBots EasyFit (obwohl das eher ein Zwischending von Pocket- und AIO ist)
  • Rumparooz
  • Baby Kanga
  • BumGenius
  • Econappy von Swaddlebees

FB-daisies-red.jpgFoto: FuzziBunz Perfect Size Pocketwindel Daisy red

Mehrgrößen Höschenwindeln

Bei den Höschenwindeln lässt sich noch unterscheiden zwischen
– Mitwachsenden
– und Mehrgrößen Windelnhöschen.

Mehrgrößen Höschenwindeln werden oft auch Two-Size Windlen genannt. Bei vielen Modellen gibt es auch oft nur die Größen 1 und 2.

Vorteile hier:

  • Sind oft etwas passiger, da die Windeln ja doch nicht die gesamte Wachstumsbreite abdecken müssen.
  • Weniger auftragend – denn es muss ja kein Stoff für die nächste Größe noch vorhanden sein.
  • Da einige Größen nur einige Monate verwendet werden (z. B. die Größe 1 oft nur 6-8 Monate), sind die Windeln für einen Wiederverkauf oder aber für das nächste Kind in einem besseren Zustand, da sie eben weniger oft gewaschen werden.
  • Anschaffungskosten werden über einen größeren Zeitraum hinweg verteilt

Nachteil:

  • Passen irgendwann nicht mehr, sie müssen sich also auch nochmals zwischendurch mit dem Thema Windelkauf beschäftigen.


Bekannte Two-Size Höschenwindeln die eine Überhose benötigen sind z. B.

  • viele TotsBots Windeln wie die Original Cotton Tots, Bamboozles oder FlexiTots
  • Sandy’s in unterschiedlichen Materialien von Mother-Ease
  • Engel Natur aus kbA Baumwolle (hergestellt in Deutschland)
  • Storchenkinder Naturwindeln aus kbA Baumwolle (hergestellt in Deutschland)

Aber auch Pocketwindeln

  • ganz bekannt natürlich die von FuzziBunz (mittlerweile auch Perfect Size genannt)
  • oder die AIO von Imse Vimse

Windeln Waschen: ab in die Waschmaschine

Die Windeln sind eventuell schon vorbehandelt, Waschmittel ist bei der Hand und jetzt ist Waschtag.

Ich persönlich kam mit folgender Vorgehensweise am Besten zurecht:

Meine Waschmaschine hat einen extra Spülgang, dauert ca. 10 Minuten und diesen habe ich betätigt um erstmal die Windeln einmal mit klarem Wasser vorzuspülen. Somit war der größte Teil des Urins schon mal ausgeschwemmt.

Dann habe ich ein ganz normales 60° Grad Waschprogramm genommen, Waschmittel eingefüllt und noch einen zusätzlichen Spülgang am Schluß eingestellt. So konnte ich sichergehen, dass alles Waschmittel ausgespült wurde. Ich kenne aber auch viele, die mit 40° Grad Programmen sehr zufrieden sind.

Kochwäsche mit 95° Grad habe ich nur ganz selten und auch nur mit Baumwoll oder Hanfwindeln durchgeführt. Ich weiß,dass einige auch schon mal die Pocketwindeln wie bumGenius oder FuzziBunz so behandeln, aber mir persönlich war das zu risikoreich.

Bei Bedenken wegen Durchfall oder Soorerkrankungen können ja immer noch desinfizierende Mittel wie z. B. Eureco Hygienebleiche von Jean Pütz oder etwas aus der Apotheke genommen werden.

Noch ein paar praktische Hinweise:

Windlen mit Klettverschlüsse: immer gut verschließen, sonst verhängen sich die anderen Windeln daran
Bindewindeln: ich kam gut damit zurecht, vorher einen Zopf zu flechten. So verhindert man das verhedern der selbigen und erspart sich dann eine Geduldsprobe.
Einlagen der Pocketwindeln: müssen meist rausgenommen werden, damit sie gut durchgespült werden.

Und hier geht
es zu 1bis3.de >>> und Klick

Mitwachsende Höschenwindeln

Bei den Höschenwindeln lässt sich noch unterscheiden zwischen
– Mitwachsenden
– und Mehrgrößen Windelnhöschen.

Mitwachsende Windeln werden auch OneSize oder Eingrößenwindeln genannt.

Vorteile der mitwachsenden:

  • Können meist die ganze  Wickelzeit verwendet werden (natürlich gibt es immer mal die  kombination von Kindern und Windelmodell wo die am Anfang zu groß und eventuell am Ende zu klein sein könnte)
  • Wenn Sie mehrere Wickelkinder haben, können diese parallel verwendet werden

Nachteil:

  • Sie werden natürlich über die Wickelzeit hinweg stärker beansprucht als Mehrgrößenwindeln. 
  • Passen eventuell zwischendurch mal nicht so gut, wie eine Windel mit Zwischengrößen.

Bekannte Mitwachsende Windeln sind:

Und hier geht
es zu 1bis3.de >>> und Klick