Lunette Áine ist da

Rechtzeitig zum skandinavischen Midsommer (wird auch in Finnland zelebriert, nicht nur in Schweden und bei IKEA)  ist sie bei uns eingetroffen: Lunette Aine die vierte im Bunde der nach Göttinen benannten Menstruationstassen.

In der irischen Mythologie ist Áine die Göttin des Mondes, der Liebe und der Fruchbarkeit und der Mittsommerwende. Später wurde sie auch als Feenkönigin bekannt.
Das Sondermodel Lunette Áine ist in einem dunklen orange/braunen Farbton gehalten und hat ein pinkfarbenes Satinsäckchen zur Aufbewahrung mit dabei.

aine.jpg

 

Möchten Sie noch ein paar Infos über Menstruationstassen nachlesen? Dann können Sie hier in unseren Infobereich mehr nachlesen – http://www.1bis3.de/Menstruationstassen

Gute Nacht

SB

Ulrich Natürlich Flecklöser mit Panamrindenextrakt

Eine vegane Alternative zur Gallseife ist das neue Mittel von Ulrich Natürlich: der Flecklöser mit Panamarindenextrakt.

Wird auf die Flecken aufgesprüht, kurz einwirken lassen und dann normal waschen.
Lässt sich auch für empfindliche Stoffe wie Wolle und Seide verwenden und ist somit ideal auch für die Windelüberhosen und die Wolle/Seide-Wäsche zu verwenden.

Fleckloeser_P.jpg

Funktioniert prima – gestern hatte meine Tochter wieder Felsenbirnen genascht, Kleidchen war voller roter Flecken (ja, die Finger MÜSSEN im Kleid abgewischt werden). Nach der Vorbehandlung und normaler 40° Grad Wäsche sind die roten Flecken komplett weg :))

Viele Grüße

SB

Preissteigerungen bei Baumwolle und Wolle

Leider, leider – in den letzten Wochen bekamen wir immer mehr neue Preislisten unserer Lieferanten mit leicht bis stark erhöhten Preisen.

Vielen Kunden ist es unverständlich, dass in den letzten Monaten viele Geschäfte, Shops die Preise nach oben setzen müssen, wundern sich auch warum plötzlich Stoffe im Meterpreis höher sind als vorher.

Der Baumwollpreis ist z. B. allein in 2010 im Zeitraum von Januar bis Dezember von 1,26 €/kg bis auf 3,30 €/kg gestiegen!

Ich habe ein bisschen im Internet gesucht und ein paar ganz interessante Seiten gefunden. Wer sich also ein bisschen informieren möchte kann es hier tun:

WRP ein Interview in dem ein schönes Diagramm zu sehen ist, das die Nachfrage das Angebot an Baumwolle weit übersteigt. Es  ist ein sehr langer Text, beschäftigt sich wenig mit Bio-Baumwolle sondern mehr mit der allgemeinen Situation auf dem weltweiten Baumwollmarkt.

Auf der Webseite der Baumwollbörse befindet sich ein Link zu diesem pdf dort ist ein Chart mit der Preisentwicklung der Baumwolle im Zeitraum 2008  bis Ende 2010 zu finden.

Es sind eine ganze Reihe von Faktoren für die Steigerung der Preise verantwortlich, es ist nicht nur die Flutkatastrophe letztes Jahr in Pakistan. Durch unser globales Handeln sind wir mittlerweile wie ein Spinnennetz miteinander verknüpft und wird an einem Ende gezogen, gerüttelt, etwas zerstört, dann hat dies sehr wohl auch Auswirkungen auf den Rest des Netzes.

Auch die Wolle ist in den letzten Jahren im Preis gestiegen. Nicht ganz so dramatisch, aber trotzdem. Und der Run auf qualitativ hochwertige Schurwolle ist groß. Manche unserer Hersteller haben Probleme die Wollqualität zu bekommen die sie wünschen bzw. sie erhalten zum Teil nicht genug.
Andere Hersteller haben in den letzten Monaten konsequent auf Schurwolle in kontrolliert biologischer Qualität gesetzt und den Wechsel in den Produkten vollzogen. So hat unser Lieferant dies z. B. mit den Windelüberhosen gemacht.

Das ist der Grund warum wir sowohl die einfach als auch die doppelt gestrickten Wollüberhosen im Preis erheblich erhöhen mussten.  Und auch die Wolldecken und demnächst leider noch die Wolle/Seide Wäsche.

Textilien imprägnieren mit Ulrich Natürlich

Die letzten Wochen waren zwar sehr trocken (wir haben ja seit Jahren das trockenste Frühjahr laut der Meterologen), dennoch regnet es ab und zu mal und dann teilweise auch richtig heftig.
Also durchaus ein Grund auch in diesem Sommer, vielleicht sogar noch rechtzeitig vor den Ferien, die Regenjacken und Hosen nochmals mit einer Textilimprägnierung aufzupeppen. Vor allem wenn diese nicht mehr nagelneu sind.

Von Ulrich Natürlich gibt es jetzt dafür zwei neue Produkte, beide ohne Flouride:

Einmal das die „Textilimprägnierung spray-on“ und einmal Textilimprägnierung wash-in“.
Beide werden durch Wärme aktiviert, sprich: entweder die Jacke erstmal normal waschen, dann im Kurzprogramm mit dem Mittel waschen oder aufsprühen und schließlich im Trockner im Synthetikprogramm trocknen. Nach 30 Minuten Trocknerzeit oder nach kurzem Bügeln ist der Schutz aktiviert.
Ich habe vorher ehrlich gesagt noch nie diesen Synthetikgang ausprobiert, war dann aber so wagemutig und siehe da – die leicht gefütterte Regenjacke meiner Tochter kam einwandfrei wieder raus. Klappt also 😉

Geeignet für Natur-und Synthetikfasern.

Beide Impraegnierungen.jpg

Schöner Stoffwindelartikel bei modeafFAIRe

Kürzlich bin ich über Twitter auf diesen Blog aufmerksam geworden und habe mich natürlich gefreut, dass dort über Stoffwindeln geschrieben wird:

„In trockenen Tüchern – wickeln mit Stoff“

Der ganze Blog beschäftigt sich mit dem Thema nachhaltige und fair produzierte Mode, Spielzeug, schöne Dinge.

Interessant finde ich auch den Artikel über das „Chaos der Gütesiegel“ und auch die „20 Lesetipps zum Thema Eco Fashion“.

Dann viel Spaß beim Lesen!

SB

Mit Stoff beziehbare Knöpfe

Und noch mehr Knöpfe sind bei uns eingetroffen, diesmal sind es aber keine Druckknöpfe.
Nein, diese Knöpfe müssen noch richtig mit Nadel und Faden angenäht werden.

ABER – und das ist der Clou – diese Knöpfchen können Sie selber mit Stoff beziehen und so ganz schnell, ganz eigene Unikate schaffen.

Ueberzogene_Knoepfe.jpgUEK_Schritt_01.jpg

Sie benötigen die Metallrohlinge bestehend aus einem glatten Vorderteil und einem Rückenteil (in diesem Fall mit Öse) sowie das passende Werkzeug und ein paar kleine Stoffreste und so wird es gemacht:

Aus dem Stoffrest ein kleines Stück zurechtschneiden, so dass es etwas größer als der Rohling ist

UEK_Schritt_02.jpg

Dann auf den weißen Gummiring legen und mit dem roten Gummistopfen in die Vertiefung des weißen Teils drücken:

UEK_Schritt_03.jpg

Nun mit der Schere den überstehenden Stoff abschneiden, es darf einerseits nicht zu viel übrig bleiben – dann lässt sich das Rückenteil schlecht eindrücken, aber auch nicht zu wenig – dann ist der Knopf nicht schön gleichmässig bedeckt. Also lieber vorsichtig schneiden und gegebenenfalls nachschneiden.

UEK_Schritt_04.jpg.jpg Nun erst mit den Fingern den übrigen Stoff in die Vertiefung leicht eindrücken …

UEK_Schritt_05.jpg

… und jetzt das Rückteil gerade auflegen und mit Hilfe des roten Stopfens gerade den Stoff und das Rückteil fest runterdrücken.
 (GERADE ist wichtig – wenn es schief liegt, dann sind die zwei Teile nicht glatt und fest verbunden. Gegebenenfalls nochmals mit einem Messer rausnehmen und nochmals probieren):

UEK_Schritt_06.jpgUnd voilà – so sehen die Knöpfe dann von vorne und von hinten aus:

UEK_Schritt_07.jpg

Viel Spaß beim Ausprobieren und beim späteren Dekorieren mit den Knöpfen!

Viele Grüße SB

PS: der Stoff ist übrigens von Lila Tueller :)))