Heute auf der Kind & Jugend

Seit unserer Shopgründung vor einigen Jahren fahre ich regelmässig zur Kind & Jugend nach Köln. Es ist eigentlich DIE Messe im Kinder Ausstattungsbereich weltweit. Das Publikum ist auch sehr international, dieses Mal waren wohl über 900 Aussteller aus aller Welt da, 80% der Besucher kommen aus dem Ausland.

Ja, der Baby-und Kindermarkt boomt. Vor ein paar Tagen kam auch ein neues Buch zum Thema "Eltern werden und Ausstattung für das Baby kaufen" auf den Markt, es heißt Baby Beschiss  und es gibt zwei ganz amüsante Auszüge einmal in der Bild und einmal in der Welt. Ja, und der Messebesuch hat mich heute SEHR, SEHR an diese Artikel erinnert.

Dann gab es heute in der Welt noch einen weiteren Artikel über die Kind & Jugend, dabei gab es ein paar Umsatzzahlen über einen Babywannenhersteller. Meine Güte, mir war nicht klar dass der Umsatz eines bestimmten Herstellers mit Babywannen (und wahrscheinlich noch ein paar anderen Plastikartikeln) in die Millionen gehen kann. Aber jetzt verstehe ich, warum es auf der Messe dutzende Anbieter von Babywannen gibt. Und Töpfchen und Schnullern und  Flaschen und und und.

Das allererste Mal war ich während meiner Ausbildungszeit bei der Messe so ungefähr vor geschätzen 20 Jahren. Damals hat es mich ungeheuer beeindruckt Armani-Tweed Jacktes in Größe 74/80 mit einem Einkaufspreis von ca. 400 DM zu sehen. Der Verkaufspreis hätte dann bei guten 850 DM gelegen (bitte in Euro umrechnen).  Und dann war eben der nächste Besuch anlässlich unserer eigenen Geschäftsgründung. Oh was habe ich gestaunt! Was gibt es doch für tolle Sachen!

Und jetzt? Jetzt gehe ich mittlerweile ziemlich abgeklärt durch die Hallen, treffe mich gezielt mit meinen Lieferanten, schaue  natürlich auch immer was es an Neuigkeiten gibt die für unseren Shop interessant wären – und lasse vieles einfach links liegen. Und wundere mich einfach nur, was es alles gibt – und was vor allem die Welt wahrscheinlich gar nicht braucht. Mein Highlight heute: Der Baby-Spoon-Trainer: eine Art Armband das an einem Babyplastiklöffel befestigt wird damit das Baby den Löffel nicht fallen lassen kann. Und Babywannen und Hocker die in quitscherosa mit Glitter und Krönchen verziert sind mit Werbung einer Prinzessin von Hohenzollern. Ich vermute mal das werbende Baby ist ihr Kind. Gut -meine Kinder sind groß genug für die normale Badewanne.

Aber genug der Lästereien – andere lästern bestimmt über die Stoffwindeln. Das ist dann die ausgleichende Gerechtigkeit. Ich fand es trotzdem nett in Köln, werde nächstes Jahr auch wieder hinfahren (ist ja nicht weit). Und vorher gibt es dann demnächst ein paar Neuigkeiten im Shop 🙂

Bis dahin noch einen schönen Samstagabend,

SB