In der letzten Zeit gewinnen Prefolds anscheinend wieder an Beliebtheit in den Stoffwindelkreisen. Manchmach erscheint es mir, als ob es auch bei den Stoffwindeln „Modewellen“ gibt. Mal ist die eine Windel sehr beliebt, dann eine andere, dann kommen neue Muster, neue Stoffe. Und es gibt auch bei den Windeln sogenannte „Basics“: Mullwindeln, Falteinlagen, Prefolds (Systemwindeln). 

Wie auch immer, ich finde Systemwindeln sehr praktisch. Sie sind stabil, gut waschbar bei hohen Temperaturen, lassen sich lange noch anderweitig verwenden. Quasi bis sie auseinanderfallen. Damit sind sie sehr nachhaltig. Und die Anschaffungskosten sind lange nicht so hoch wie für Höschenwindeln.

Kleine/mittlere Prefolds können als eigenständige Windeln oder als Einlagen in anderen Windeln verwendet werden. Es gibt im Netz eine ganze Menge Anleitungen, wie diese gefaltet werden können. Mit Snappi oder ohne oder mit Sicherheitsnadeln oder einfach nur in eine gute passende Überhose einlegen. Das Letztere ist die einfachste Anwendung, die Windel ist vorbereitet und muss nur noch angelegt werden.

Dazu habe ich auch ein paar Bilder gemacht:

Links im Bild: die aufgeklappte Prefold und rechts davon quer gefaltet.

Prefold 01.jpg

 

So wird die Prefold quer zur Mitte / übereinander gefaltet. Und hier liegt dann die Saugkraft nicht gleichmässig verteilt, sondern ist besonders in der Mitte vorhanden. Bei Prefolds mit 4/6/4 sind dann oben/unten jeweils 12 und in der Mitte 18 Lagen Stoff. Ideal für Mädchen.

Prefold 02.jpg

 

Prefold längsgefaltet:

Prefold 04.jpg

Prefold quergefaltet:

Prefold 03.jpg

 

So wird die Windel in eine Klettüberhose mit Laschen eingelegt

hier Überhose von PlanetWise, innen PUL, außen Baumwolle

Prefold mit ÜH innen.jpg   Prefold mit ÜH.jpg

Hier Fleece-Überhose von hu-da mit hu-da Prefold aus Baumwolle/Bambus

 

Fleece ÜH_03.jpg   Fleece ÜH_04.jpg

 

Es gibt eine ganze Menge Faltmöglichkeiten, wie Prefolds angelegt werden können. Und da mittlerweile soooo viele bebilderte Anleitungen oder Videos im Netz zu finden sind, beschränke ich mich nur auf das Aufzählen einiger Links:

  • Theecofriendlyfamily: hier der Link dazu, wunderbar dargestellt mit Hilfe eines Teddybären
  • Natürlich beim kanadischen Prefold Hersteller Bummis
  • Ein deutschsprachiges Video zum Thema Faltwindeln/Systemwindeln bei Schickgewickelt.de

Und unter den Stichworten prefolds folding techniques tauchen nur Seiten über Seiten über Seiten mit Bildern und Texten auf.

Die Windeln die ich fotografiert habe, habe ich übrigens mal probeweise in den USA bei PlanetWise bestellt. Regulär im Sortiment haben wir ja die Windeln von XKKO (Tschechien), aber ich wollte doch gerne mal den Unterschied fühlen. Mein Ergebnis: wenn die Windeln ungewaschen sind, fühlen sie die von PlanetWise (bzw. Imagine, das ist eine neue Schwestermarke von PlanetWise) etwas weicher an. Die von XKKO steifer: aber nach 1 x Waschen und Trockner sind beide gleich weich und fluffig und krinkelig. Somit werde ich die aus den USA nicht mit in das Sortiment aufnehmen.

Die Überhosen von PlanetWise finde ich aber sehr schön und sehr praktisch, die bleiben weiterhin drin, zusätzlich dazu eben noch die Fleece-Überhosen zum Kletten von hu-da. Ich habe festgestellt, das es wirklich am praktischsten ist, einfach die Prefold nur in Laschen einzulegen und diese Laschen gibt es nicht bei allen Überhosen. Die TotsBots Überhosen haben noch vorne am Bauch eine.  Solltet  Ihr Überhose ohne Einlegemöglichkeit nutzen, dann ist ein Snappi eine gute Ergänzung um die Windel fest am Platz zu halten.