Ich werde gerade ziemlich wütend: eben hat der Hebammen Verband eine Nachricht rausgegeben, das ab Juli 2015 auch die letzte Versicherung keine Hebammenversicherung mehr anbietet.

Na toll! Die Hebammen dürfen dann natürlich nicht mehr arbeiten und d. h. = KEINE HEBAMMEN MEHR DIE EINE FRAU IM GEBURTSHAUS, ALS BELEGHEBAMME oder ZUHAUSE betreuen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Auch Schwangere oder Mütter im Wochenbett dürfen nicht mehr betreut werden. 

Hier der Link: Hebammenverband

Was soll das? Erstmal verstehe ich die Versicherungen nicht: Haben die  eigentlich immer noch nicht kapiert, was sie das kosten wird? Wenn alle schwangeren Frauen nur noch beim Arzt sind, im  Krankenhaus entbinden und dann noch jedesmal zum Arzt müssen zur Nachsorge? Das ist viel teurer als die bisherigen Zahlungen an die Hebammen.

Kommt denn Herr oder Frau Doktor zu frischen Mutter nach Hause? Selten und wenn dann gegen teuer Geld. Ich könnte wetten, das ganz viele frischen Mütter auch im ganzen frischen Babystress nicht bereit oder auch gar nicht in der Lage sind mitsamt dem kleinen Kind dann sich zum Arzt zu quälen und auch mal eine Untersuchung auslassen. Super Krankenkassen – ihr könnt in Zukunft noch mehr an Beckenbodentraining bezahlen!

Politiker schreien nach mehr Kindern, fordern mehr Betreuungsplätze in Kitas und Schulen. Toll, das fängt doch alles schon viel früher an. Frauen die sich während Schwangerschaft, Geburt und Nachsorge gut betreut fühlen, sind auch früher bereit wieder Kinder zu bekommen. Frauen die Schwangerschaft und Geburt als negativ erleben und ohne Unterstützung, die zögern doch viel länger mit der nächsten Schwangerschaft.

Jede popelige Bank bekommt Unterstützung, irgendwelche dubiosen Bauunternehmung bekommen Unterstützung – und die Hebammen? Warum nicht?

Versteh ich nicht.

 

Hier ist ein Link zur Petition http://www.change.org/de/Petitionen/die-ersten-100-tage-amtszeit-nutzen-lieber-herr-gröhe-groehe-wir-fordern-sie-auf-einen-konkreten-hebammenrettungsplan-zu-erarbeiten?recruiter=79841304&utm_campaign=signature_receipt&utm_medium=email&utm_source=share_petition

Ganz ehrlich: ich bin froh, das meine Kinder auf der Welt sind und das wir noch das Glück hatten die Kinder die Geburtshaus zu bekommen, mit Hebamme samt Vorsorge und Nachsorge. Aber es macht mich wütend, das jüngere Mütter das nicht mehr haben sollen. Das kann nicht sein!