Mir ist öfter aufgefallen, das in Stoffwindel-Foren oder Gruppen die Begriffe „Vlies“ und „Fleece“ oft durcheinander geschmissen werden.  Da beide Begriffe sehr identisch ausgesprochen werden,  kann das natürlich verwirren und deshalb möchte ich das kurz erklären: 

**– Fleece:**

Das ist der englische Begriff für Flausch, Faserpelz und es handelt sich um einen Textilstoff. Der Stoff wird gewirkt (auf großen Maschinen gestrickt) und nicht gewebt. Dabei entstehen auf der Oberfläche Schlingen die später aufgeschnitten werden. Somit ist der Stoff puschelig weich. Bekannt wurde Fleece hauptsächlich als Stoff aus Polyesterfaser (sehr oft recycelten PET Flaschen), allerdings gibt es mittlerweile auch Fleece aus Baumwolle, Bambusviskose oder Hanfgemischen. Alle haben mindestens eine weiche Stoffseite (es gibt auch doppelseitige Fleecestoffe, die werden oft Zottel oder Doublefleece genannt).

Stoffwindeln werden oft Windeln innen mit Polyester-Fleece ausgekleidet. Da dieser Stoff die Feuchtigkeit nicht aufnimmt, sondern an die darunter liegende notwendige Saugeinlage weitergibt, bleibt der Popohaut trockener. Außerdem gibt es waschbare Fleeceeinlagen, die den gleichen Effekt haben. Oft werden diese Fleeceinlagen auch verwendet um die Windel bei der Verwendung von Wundcreme zu schützen. Oder um den Muttermilchstuhl etwas zu verfestigen.

**– Vlies:**

Ist ein Gebilde diverser Fasern die irgendwie miteinander verbunden wurden (aber weder verwebt, noch verstrickt, noch verkreuzt oder ähnliches werden). Meist halten Bindestoffe diese Fasern zusammen. Die Wegwerfvliese  als Einwegeinlage für Stoffwindeln ist optisch und haptisch Taschentücher, Kosmetiktüchern etc. ähnlich.

Es gibt Einweg-Vlies unterschiedlichster Arten und Größen, dabei lassen sich sogar einige mehrmals waschen und somit doch einige Male verwenden.  Mehr über die Verwendung von Windelvlies könnt Ihr hier nachlesen.

Da nicht jedes Kind jede Vlies-Marke verträgt (manche sogar gar nicht), bieten einige Shops auch Probepakete an.

Einen Vergleich unterschiedlicher Windelvliese habe ich vor einiger Zeit hier vorgestellt: klick

Bild: Windevlies von Disana