Meckenheim beteiligt sich am 24. Oktober 2015 an der Aktion „mini decki“!

**

„mini decki“ – was ist das ?**

Mini Decki Deutschland ist ein Projekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, jedem Flüchtlingskind, das nach Deutschland kommt, eine kuschelige warme Decke zu schenken.  Wir von 1bis3.de (in dem Fall die Frau vom Chef- Sabine Bauer) sowie die evangelische Pfarrerin Irmgard Dahl und Nadja Ginster vom Meckenheimer Stoffgeschäft Pepitas haben uns diesem Projekt angeschlossen.

**

Warum eine Decke?**

Decken bieten Wärme, Geborgenheit und Schutz. Genau dies brauchen die Flüchtlingskinder auf dem langen und ungewissen Weg, den sie hinter sich und auch noch vor sich haben. Viele der Kinder haben seit Monaten oder Jahren keine eigenen Decke besessen. Diese Decken müssen sie – anders als viele Spielsachen – mit niemanden teilen.

Was habe ich damit zu tun?

Wir suchen jede Menge Näher und Näherinnen, Helferinnen und Helfer. Auch Sie sind eingeladen am

Samstag, 24. Oktober 2015 zwischen 11.00 und 17.00 Uhr

in der Friedenskirche Meckenheim (NRW) die ein oder andere Decke zu nähen, Stoffe zuzuschneiden, zu bügeln, zu stecken oder umzustülpen. Nähkenntnisse muss nicht jeder mitbringen, es gibt auch viele andere Arbeiten zu erledigen. Außerdem steht fachkundige Hilfe bereit. Alternativ oder zusätzlich – denn das alles muss ja auch finanziert werden – können Sie auch über eine Geldspende „Pate“ einer Decke werden.

**

Wie sieht so eine Decke aus?**

Die Kinderdecken sind 1,40 x 1 Meter, die Babydecken 1 Meter x 0,70 Meter groß. Sie sind aus kindgerechten schönen Baumwollstoffen und gefüttert mit einem wärmenden Inlett. Als Besonderheit erhalten die „Meckenheimer“ Decken noch ein Applikation in Form eines Apfels.

Wir haben uns bewusst entschieden, neue Stoffe zu kaufen. Theoretisch könnten wir auch gebrauchte Bettwäsche verarbeiten. Dies finden wir aber für ein Willkommengeschenk nicht hochwertig genug. Die Kosten für eine Decke liegen zwischen € 7,00 und € 14,00. Das ist nicht ganz billig, aber für die Qualität, die wir uns vorstellen, absolut angemessen. Wir sind zuversichtlich, ausreichend Spenden zu erhalten.

Wie viele Decken werden benötigt?

Wir planen, in einer großen Nähaktion mindestens 100 Decken zu nähen. Das sind mehr Decken, als wir in Meckenheim benötigen. Die überzähligen Decken werden wir an das bundesweite Projektteam weiterleiten. Denn nicht in allen Regionen gibt es minidecki-Action-Teams.

Woher kommt der Stoff für die Decken?

Mit Hilfe von Frau Ginster können wir beim Stoffgroßhändler Hemmers Kollektionen aus den vergangenen Jahren zu guten Preisen erhalten. Dank dafür auch an Stoffe Hemmers!

Wir rechnen mit einem Bedarf an Stoff von etwa 200 Metern und einem Bedarf von ca. 50 Inletts. Diese Inletts werden wir bei IKEA besorgen, sollte jemand Kontakt dazu haben, bitte gerne vermitteln!

Kinderdecken / Babydecken – da muss der Stoff doch vorgewaschen werden!

Stimmt. Das ist auch wichtig, weil die Baumwollstoffe nach der Verarbeitung nicht mehr einlaufen sollten. Das Hotel ZweiLinden in Meckenheim wird uns mit seiner Industrie-Waschmaschine helfen und auch einen großen Teil der Bügelarbeit übernehmen.

Wie wird das Projekt finanziert?

Über Spenden. Wir freuen uns über jede Spende, denn wir rechnen mit Kosten in Höhe von ca. € 1.500,– für die geplanten 100 Decken.

Natürlich hoffen wir auf einige nennenswerte Spenden verschiedener Institutionen. Der Meckenheimer Verbund als Organisation der Meckenheimer Unternehmen hat die ersten € 150,00 gespendet und auch die evangelische Kirchengemeinde trägt ihren Teil zur Finanzierung bei.

Ganz besonders freuen wir uns aber über Spenden aus der Bevölkerung, denn diese Spenden zeigen uns, dass unser Projekt anerkannt wird.

Sie können sich beteiligen, indem Sie symbolisch die Patenschaft über eine oder eine halbe oder über mehrere Decken übernehmen und die Kosten für „Ihre“ Decken übernehmen.

Ich habe zu Hause noch jede Menge Stoffe, die ich nicht mehr verarbeite. Kann ich die spenden?

Gerne. Die Stoffe müssen aber einige Voraussetzungen erfüllen. Es sollte eine reine Baumwolle sein, das Muster sollte kindgerecht sein und der Stoff muss vorgewaschen geliefert werden. Einzelne Stücke müssen mindestens 0,50 Meter x 1,40 Meter groß sein.

Ich möchte mit nähen, muss ich am Aktionstag die ganze Zeit dabei sein?

Nein, aber für unsere Planung wäre es sehr wichtig zu wissen, von wann bis wann Sie anwesend sein werden. Dies können Sie auf der Anmeldung eintragen.

**

Gibt es vor Ort Essen und Trinken?**

Es wird ein Kuchenbuffet und Kaffee geben. Außerdem bitten wir die Teilnehmer, etwas zu Essen und zu trinken mitzubringen. Wir werden aus den mitgebrachten Sachen ein Buffet für alle Helfer herrichten. Kaltgetränke bringen sie sich bitte mit.

**

Meine Nähkenntnisse sind etwas eingestaubt bzw. gar nicht vorhanden. Kann ich trotzdem Helfen?**

Aber sicher. Wir benötigen auch Helfer, die zuschneiden oder die Stoffe zusammenstecken und die die vorgewaschenen Stoffe bügeln. Außerdem freuen wir uns auch über Hilfe am Kuchenbuffet und am Helferbuffet. Oder sie backen einfach einen Kuchen oder machen ein paar belegte Brötchen oder Frikadellen für unser Helfer-Buffet.

Ich kann an dem Tag leider nicht. Kann ich trotzdem etwas tun?

Ja. Sie können uns mit einer Patenschaft über eine Decke in Form einer Spende helfen. Oder Sie können zu Hause eine oder mehrere Decken nähen. Eine Anleitung gibt es hier: www.minidecki.de

Ich bin am 24.10. dabei, was muss ich tun?

Ganz einfach: Anmeldeformular downloaden und ausfüllen und bei Pepitas, Hauptstrasse 44 oder im Gemeindebüro der evangelischen Gemeinde, Markeeweg 7, abgeben. Oder als Datei senden an info@pepitas.de.

**

Ich möchte das Projekt finanziell unterstützen, wie geht das?**

Sie können Ihre Spende bei Pepitas in das „mini-decki-Sparschwein stecken. Das ist einfach und unbürokratisch.

Wenn Sie eine Spendenquittung benötigen, bringen Sie Ihre Spende bitte in das evangelische Gemeindebüro. Für eine Spende über € 50,00 erhalten Sie dort eine Spendenquittung.

Für Überweisungen von bis zu € 200,00 an gemeinnützige Vereinigungen benötigen Sie keine eigene Spendenquittung für eine steuerlichen Anerkennung. Das Meckenheimer Projektteam klärt gerade, ob wir diese Möglichkeit anbieten können.

**

**

Ich freue mich riesig über dieses Projekt und bin schon ganz gespannt auf das große Näh-Event am 24.10.2015. Hoffentlich sehen wir uns dann!

Klicken Sie bitte hier, um zum Anmeldeformular zu gelangen.

**

Die Liste der Sponsoren und Unterstützer:**

  • Meckenheimer Verbund
  • evangelische Kirchengemeinde
  • 1bis3.de – Sabine Bauer
  • Pepitas – Nadja Ginster
  • Hotel Zwei Linden Meckenheim

**

,,,hier kann auch Ihr Name stehen!**