Der 1bis3 Beitrag zum NewMamasWorld-StoffwindelTag 2016

Eine lange Überschrift – ausgedacht hat sich den Stoffwindeltag 2016 Louis von NewMamas World. Viele von Euch kennen bestimmt ihren youtube Kanal und wissen dann auch das sie sehr viel über Stoffwindeln bloggt.

Vor zwei Tagen hat sie ein Video veröffentlicht in der sie 16 Fragen rund um das Thema Stoffwindeln beantwortet – Fragen die ihr oft gestellt werden und die jetzt weniger fachlich als persönlich sind. Und da sie mich „getagt“ hat, werde ich nun ebenfalls die Fragen beantworten (ein Video dazu ist auch schon in der Vorbereitung).

Gleich vorneweg: meine Kinder sind mittlerweile schon ziemlich groß, daher kann ich vieles nur aus der Vergangenheit beantworten:

Also, es geht los:

1). Was ist deine Lieblingsmarke?

Hatte ich nie, ich fand und finde es gibt so viele tolle Stoffwindeln und je nach Situation muss dann auch mal eine andere Windel sein. Ich könnte eher sagen welche Windeln ich gar nicht mag – aber da halte ich mich lieber zurück.

2.) Was ist deine Lieblingsfarbe?

Rot – gefolgt von gelb und blau.

3.) Was ist dein Lieblingsprint?

Da fängt es schon an, zu den Wickelzeiten meines jüngsten Kindes gab es kaum Prints, wenn dann nur im Ausland. Eine hatten wir die war lavendelfarben mit einem ornamentalen lila Muster. Ansonsten war es schön das es damals gerade mal bunte unifarbene Windeln von TotsBots gab. Und innovativ als ich  Disana für den 1bis3-Shop extra Überhosen in beere und blau stricken liess.

4.) Seit wann wickelst du mit Stoffwindeln?

Angefangen hat es 2003 mit einem Windelsystem das ich danach nie wieder nutzte. Das haben wir ein halbes Jahr genutzt, dann gab es Probleme und wir stiegen auf Einwegwindeln um. Allerdings ärgerte ich mich dann immer über die volle Mülltonne. 2005 habe ich mich dann für das zweite Kind schlauer gemacht, die Seite von www.naturwindeln.de entdeckt und dann erstmal mit neuen Bindewindeln und Wollüberhosen begonnen. Daraus wurden dann bald mehr und andere Windeln und schließlich ein Shop.

5.) Was ist dein Lieblingsverschluß?

Klett – passt sich individueller an die Größe an und ist auch von ungeübten Leuten leichter zu nutzen.

6.) Was ist dein Lieblingssystem?

Zweiteilige Windeln – also z. B. Höschenwindel oder Prefold mit Überhose. Pocketwindeln hielten hier nicht so lange durch, vielleicht 2-3 Stunden und waren keine Option für die Nacht. Vielleicht wäre es mit den heutigen erhältlichen Marken anders.

7.) Benutzt du Stoffwaschlappen?

Aber sicher! Auch während der Zeit mit den Wegwerfwindeln. Wir hatten immer eine kleine blaue Plastikschüssel am Waschtisch und einen Stapel Frotteewaschlappen (werden jetzt als Putzlappen noch genutzt). Ich habe einige halbvolle Packungen von übrig gebliebenen Fruchttüchern aus der Unterwegstasche weggeschmissen. Ein definitives JA zu Waschlappen!

8.) Was ist dein Lieblingsaccessoir?

Ich habe zwei: einmal das Klettbürstchen (super für alle Kletterschlüsse, auch an Kinderschuhen und natürlich auch für Haarbürsten) und dann noch Webtags. Davon haben wir mittlerweile mehr denn je im Gebrauch: für schmutzige Wäsche im Bad, für unterwegs, ich nehme sie gerne als Beutel für Bekleidung im Wanderrucksack mit, ….

9.) Welches ist dein Lieblingsvideo von new Mamas World?

Das Video in dem mich Louis in meinem Lager besucht und mir fast die Bamboozle Windeln aus dem Regal schmeisst 🙂 – wir hatten wirklich einen lustigen Nachmittag. Aber mir gefallen ganz viele andere Videos.

10.) Welches WaMi benutzt du?

Während der Stoffwindelzeit und lange darüber hinaus das von Ulrich Natürlich. Ich konnte viele Jahre lang den Geruch von Waschmittel nicht ertragen. Wir haben in Meckenheim weiches Wasser und ich brauchte deswegen keinen zusätzlichen Enthärter. Flecken habe ich so schnell wie möglich mit Wasser und Gallseife / Fleckenseife entfernt. Mittlerweile verwende ich oft Sonett Color (mit dem Duft komme ich gut klar) oder bei heller Wäsche manchmal das Potion von TotsBots.

11.) Wer ist dein Lieblingsblogger?

Bei Stoffwindeln: New Mamas World und Dirty Diaper Laundry. Für Kochvideos Sally Tortenwelt, für Quilts die Videos von der Missouri Star Quilt Company. (Aber es gibt natürlich noch eine ganze Reihe anderer Blogs die ich sehr gerne lese, auch bei den Stoffwindeln z. B. www.schick-gewickelt.de)

12.) Welche Creme benutzt du?

Ich habe damals bei Rötungen gerne den Rose-Teebaum-Balsam von der Bahnhofsapotheke (Ingeborg Stapelmann) verwendet. Half sehr gut. Ansonsten haben wir keine Cremes prophylaktisch benutzt.

13.) Trockner oder Wäscheleine?

Überhose und Windeln aus PUL Wäscheleine, ansonsten viel Trockner. Wir haben einen Pollenallergiker im Haus – da macht es keinen Sinn die Wäsche draussen zu trocknen und die Pollen noch extra im Haus zu verteilen. Ich finde das selber sehr schade, denn ich liebe z. B. Bettwäsche oder Handtücher die draussen im Garten in der Sonne trocknen konnten.

14.) Fleece oder Vlies?

Da ist es wieder das „Zeitenproblem“. Wie sagen mein Mann und ich immer zu unseren Kindern: „Wir hatten ja nichts“. Also damals zur Wickelzeit meiner Kleinen gab es wenige Sorten Einwegvlies – und das vertrug z. B. die Tochter nicht. Deswegen habe ich das weggelassen und lieber so schnell wie möglich die Flecken ausgespült. Das Fleece als Trockeneinlage (aus Mikrofaser dann) war damals kaum verbreitet, wenig bekannt. Die ersten Windeln mit eingenähtem Mikrofaserfleece kamen damals auf den Markt, FuzziBunz hat das sehr bekannt gemacht. Das muss jeder selber ausprobieren, es gibt Kinder die vertragen das sehr gut, andere Kinder gar nicht. Und manchmal ist es einfach nicht notwendig.

15.) Wieviele Windeln hast Du in deinem Stash?

Beim großen Kind waren es so um die 20/25 Stück plus Überhosen und Einlagen. Beim kleineren Kind dann ungefähr wieder, bis ich dann allerdings immer mehr ausprobierte und dann auch irgendwann die Idee mit dem Shop aufkam. Und seitdem habe ich einen sehr großen und doch stetig wachsenden Windelstash 😉

 

So, das waren jetzt meine Antworten auf die 15. Fragen. Die 16. Frage mit der SkipHop Box (wieviele SkipHop Boxen hast du? habe ich hier weggelassen. Wie gesagt „Wir hatten ja nichts“ – es gab sie damals einfach nicht. Wobei ich persönlich ja die Wipe Pouches von Planet Wise ziemlich gut finde, die lassen sich gut knautschen, gut mitwaschen, sind klein und leicht zum mitnehmen. Aber wer weiß, vielleicht hätte ich ja trotzdem die Box benutzt.

Und nun gebe ich die Fragen weiter an Birgit von Blumenkinder.eu – und nicht vergessen Birgit: Du erwähnst NewMamasWorld-Stoffwindeltag 2016!

Allen noch einen schönen sonnigen Tag!

Sabine