So war unsere Mini-Decki Nähaktion!

Ich werde gar nicht viel dazu schreiben, denn wir haben das Glück, das und Knut Dahl-Ruddies (bis vor kurzem ebenfalls noch Pfarrer in unserer ev. Friedenskirche in Meckenheim) eine ganz tolle Seite erstellt hat. Dort findet Ihr ganz viele Fotos und Videos und Tonaufnahmen zu unserem wunderbaren Nähtag!

Mini-Decki am 24.10.15 in Meckenheim

Aber hier noch ein Bild der Decken die wir am Samstagabend fix und fertig hatten:

Bild 65

65 Decken liegen da auf dem langen Tisch – Continue reading

Days for Girls

Days for Girls – das ist ein sehr interessantes Projekt, das sich weltweit an Mädchen und Frauen richtet.

Im Herbst 2014 bekam ich einen Anruf von Regina Schwarz aus München. Sie ist dort in einer Kirchengemeinde tätig und war für das Projekt „Days for Girls “ auf der Suche nach PUL-Stoffe und KAM Snaps und großen Pressen. So habe ich erstmalig über diese weltweite Aktion gehört.  Continue reading

Bald gibt es keine Versicherungen für Hebammen mehr – und dann?

Ich werde gerade ziemlich wütend: eben hat der Hebammen Verband eine Nachricht rausgegeben, das ab Juli 2015 auch die letzte Versicherung keine Hebammenversicherung mehr anbietet.

Na toll! Die Hebammen dürfen dann natürlich nicht mehr arbeiten und d. h. = KEINE HEBAMMEN MEHR DIE EINE FRAU IM GEBURTSHAUS, ALS BELEGHEBAMME oder ZUHAUSE betreuen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Auch Schwangere oder Mütter im Wochenbett dürfen nicht mehr betreut werden.  Continue reading

Mit Herzkissen helfen

Vor einiger Zeit bin ich auf die Aktion Helfende Herzen rund um Köln gestossen. In ganz Deutschland gibt es mittlerweile Gruppen, Frauen (wahrscheinlich auch ein paar Männer) die Herzkissen für Brustkrebspatientinnen nähen. Diese Herzkissen haben verlängerte "Ohren" und werden nach der OP unter den Arm geklemmt um so den Druck auf die Wunde/Narbe zu lindern. Das Kissen federt Stösse ab und unterstüzt den Lymphfluß. Vor einigen Jahren hat die dänische Krankenschwester Nancy Friis-Jensen diese Idee aus den USA mit nach Europa gebracht und mittlerweile beteiligen sich immer mehr an dieser Aktion. Ich habe das Schnittmuster und die Nähanleitung (vor allem das Gewicht der Füllung) von der Kölner Gruppenseite und habe in den letzten Tagen erstmal 4 Kissen genäht (naja, eigentlich sechs aber zwei wollten doch gleich meine Kinder haben).

IMG_5723.JPG

Wenn Sie auf die Webseite der Kölner Gruppe gehen, finden Sie dort Links zu vielen anderen Gruppen z. B. auch in Oldenburg, Düren, Kiel, Mainz, …. Sie können dort entweder selber aktiv mit nähen und stopfen mithelfen oder aber die Gruppen anderweitig unterstützen z. B. mit Material. Das IKEA Kissen Gosa Slan wird in vielen Gruppen sehr gerne als Füllmaterial benutzt – ein Kissen füllt ca. 4 Herzen und kostet ca. 2,50 Euro (also etwas über 60 Cent pro Kissen an Füllung).

Mittlerweile sind in ganz Deutschland mehrere tausend Kissen verteilt worden und (leider) werden immer noch mehr benötigt. Die Gruppe in Kiel versorgt z. B. auch die Kinderkrebsstation mit kleinen Herzen, so haben die Kinder auch ein kleines, herziges Kuschelkissen.

Eine ganz ähnliche Aktion und zwar speziell für Kinder läuft gerade hier http://herzkissen.jimdo.com/.

Das sind die nächsten Kissen die ich nähen werde, ich muss dann aber noch zu IKEA um mich mit Füllmaterial zu versorgen 🙂

 

Also: schauen Sie sich die Webseiten an, einmal die Herzkissen für Frauen und dann die Kissen für Kinder, suchen Sie sich Stoffreste und das benötigte Füllmaterial und legen Sie los! Es ist einfach, das Schwierigste ist (für mich zumindest) das saubere Zunähen per Hand der Wendeöffnung. Dazu gibt es aber auch ein gutes Video, das zeigt den Leiterstich / Matratzenstich.

 

Noch einen schönen Abend,

 

SB