Days for Girls

Days for Girls – das ist ein sehr interessantes Projekt, das sich weltweit an Mädchen und Frauen richtet.

Im Herbst 2014 bekam ich einen Anruf von Regina Schwarz aus München. Sie ist dort in einer Kirchengemeinde tätig und war für das Projekt „Days for Girls “ auf der Suche nach PUL-Stoffe und KAM Snaps und großen Pressen. So habe ich erstmalig über diese weltweite Aktion gehört.  Continue reading

Welche Stoffe brauche ich zum Windelnähen?

Ich lese ja öfter bei einer Facebook-Gruppe mit die sich nur mit dem Stoffwindelnähen beschäftigt. Und es fällt mir in letzter Zeit auf, das dann gefragt wird: kann ich einen Duschvorhang als Nässeschutz benutzen, kann ich den oder den Stoff benutzen? Gerade die PUL-Stoffe sind ganz, ganz spezielle Stoffe und leider in Deutschland (zumindest bisher) noch kaum erhältlich.

Unser Angebot an Windelstoffe findet ihr im Shop hier. Aber einige Stoffe, gerade das Saugmaterial, findet ihr auch zu Hause in Eurem Schrank oder bei Verwandten oder Freunden.

Hier mal eine kurze Liste, welche Stoffe für das Windelnähen genutzt werden können: Continue reading

Monatshygiene in der Zeitung „Schrot & Korn“

Schon gesehen? In der Mai Ausgabe der Schrot&Korn ist ein sehr langer Artikel über Monatshygiene drin. Der Artikel ist auch hier online zu lesen.

Vorgestellt werden Stoffbinden, Mensturationstassen (z. B. der DivaCup) sowie die Natracare Produkte.

Bei den Stoffbinden werden im Artikel nur die von Kulmine vorgestellt, ok -diese sind von einem deutschen Unternehmen, aber es gibt mittlerweile ja wirklich eine große, große, große Auswahl in bunt und bunter, mit und ohne Nässeschutz, breit und schmal und dick und dünn und lang und kurz und und und.

Wir hatten Kulmine mal im Sortiment – aber wir haben auch eine ganze Menge anderer Stoffbinden im Angebot und wie gesagt – die Vielfalt ist gross!

Und es gibt natürlich auch noch viel mehr Menstruationstassen, nicht nur den DivaCup.

Im Artikel selber werden auch Schwämmchen vorgestellt.

Ich finde es toll, dass in den letzten Monaten immer mehr Artikel und Berichte in diversen Internetplattformen und Zeitschriften erscheinen (Utopia, Missie, Schrot&Korn und bestimmt noch mehr).

So erfahren doch immer mehr und mehr Frauen über die Alternativen.

SB