Stoffwindeln – Basiswissen Überhosen aus Wolle

Im vorhergegangen Beitrag ging es um Stoffwindeln im allgemeinen und was eine Stoffwindel ist. Hier jetzt mehr über die meist dazu notwendigen Überhosen. Eine Überhose wird bei einer Stoffwindel benötigt um die Oberbekleidung trocken zu halten. Da gibt es nicht sehr viel Auswahl bei den Stoffen, im Moment sind es meist Wollüberhosen oder aber mit Polyurethan beschichtete Stoffe. In diesem Blogbeitrag geht es jetzt erstmal nur um Wollüberhosen.

Disana gestrickte Wollüberhosen

 

Continue reading

Basis Stoffwindelwissen

Mit Stoffwindeln wickeln ist nicht schwer, aber die aller-allermeisten keinen in ihrer näheren Umgebung niemanden der damit wickelt und haben daher keinerlei praktische Erfahrung damit. Viele Eltern erfahren erst z. B. über die Hebamme, im Geburtsvorbereitungskurs, in einer Eltern-Zeitschrift, in einer Muttergruppe bei FB oder einem Forum darüber etwas. Und dann kommen oft viele Fragen auf.

Ich versuche hier jetzt mal die 5 wichtigsten Punkte zum Thema Stoffwindeln zu erklären: Continue reading

Systemwindel / Prefold

Na – das klingt jetzt technisch: Systemwindel, Prefold.  Dabei ist es im Grunde genommen nur ene schon etwas in Form gebrachte, mit zusätzlichen Stofflagen verstärkte einfache Faltwindel.

Es ist ein meist länglich rechteckiges Stück Stoff, z. B. aus Baumwolle. Da werden in der Mitte noch 2 oder 3 oder 4 zusätzliche Stofflagen und an den Seiten 1 oder 2 Lagen aufgenäht. Durch zwei Steppnähte wird dieses ganze Stück Stoff optisch gedrittelt und an den Nahtkanten kann die Windel einfach weiter gefaltet werden.

Besonders einfach ist es eine solche Windeln in eine Überhose einzulegen, die nicht in Schlupfform ist sondern durch einen Klettverschluß oder aber Druckknöpfe geschlossen wird. Manche befestigen die Windel noch zusätzlich mit einem Snappi.

Baumwoll-Systemwindeln
gibt es z. B. von Popolini in zwei verschiedenen Größen oder aber von hu-da aus Bio-Baumwollfrotte – und natürlich genäht von einem WHAM-Projekt. Oder aus weichem Viskosestoff in bunten Streifenfarben von einer finnischen WHAM die die Marke DreamNappy gegründet hat. Und aus Bio-Baumwolle mit Hanf gibt es Prefolds von Babyidea oder von Babykicks.

Diese Systemwindeln eigenen sich übrigens auch hervorragend als Saugeinlagen für andere Windeln, z. B. Pocketwindeln.

Vom Preis her sind diese Windeln teurer als die einfachen Faltwindeln, allerdings sind sie saugfähiger und haben ja schon mehrere Lagen Stoff in sich verarbeitet.

Auch hier gilt: eine Überhose ist notwendig.

Systemwindel.jpg
Bild: Systemwindel von Popolini

Ach ja: es gibt noch einen weiteren Namen dafür: Kalifornische Windeln. Allerdings werden Sie in den USA diese Windeln immer nur unter Prefolds finden und nicht unter California Diaper.

Und hier geht
es zu 1bis3.de >>> und Klick

Mit Stoff wickeln – wer macht denn so was????

„Na ja -sowieso nur die Ökos.“
„Aha – ja, wer sind denn die Ökos?“
„Na die mit den Wallerhaaren, Birkenstock und Schlabberklamotten.“
„Soso – und  Heidi Klum designt Birkenstock und hat in Ihrer Sendung GNT auch Mädels mit Wallermähne drin. Und überhaupt – es gibt super-peppige-und-ganz-moderne Stoffwindeln.
Nöööööö – kann ich mir nicht vorstellen. Und Schlabberhosen ist ja ziemlich Hipp bei den Rappern – oder?“

Na gut – dann fang ich mal einen Fortsetzungsroman an, zum Thema Stoffwindeln. Denn ich bin eine der Stoffwindelsüchtigen – cloth nappy adicted sozusagen. Und da es so viel darüber zu sagen / schreiben gibt, ich Sie aber nicht gleich damit erschlagen möchte, fangen wir mal ganz von vorne an:

1. Frage: WARUM?

Noch ein paar Vorurteile: die machen doch Arbeit, es ist umständlich, Kinder
haben einen dicken Po, lernen später krabbeln, laufen, können sich nicht
bewegen, …..


Folgendes spricht aber ganz klar dafür: Stoffwindeln unterstützen die
natürliche Beugespreizung der Hüfte
und werden deswegen von Ärzten und Hebammen
für die Neugeborenen empfohlen.

Die gestrickten
Wollüberhosen
haben einen hohen, weichen Bund und halten die Nieren, den Bauch
und den Rücken warm – auch das ist bei Neugeborenen wichtig.

Stoffwindeln sind atmungsaktiv
und die Innentemperatur ist geringer als in Wegwerfwindeln.

Stoffwindeln sind weiter
verwendbar
: für das nächste Kind, für die Cousinen, die Freunde.

Stoffwindeln können Sie auch
wieder verkaufen und so wenigstens noch etwas Geld wieder zurück bekommen.

Stoffwindeln fördern bei
vielen Kindern ein schnelleres Sauberwerden. Nicht umsonst musste die
Textilindustrie in den letzten Jahrzehnten die Schnitte der Strumpfhosen
verändern: vergrößeren, da viele Kinder erst sehr viel später trocken wurden.
Die Kinder merken viel besser, wann sie nass werden. (Natürlich gibt es auch
Kinder die mit Wegwerfwindeln früh trocken werden und mit Stoffwindeln erst
spät zu Toilette gehen).

Kinder die mit Stoff
gewickelt wurden, sind nicht langsamer beim Krabbeln lernen etc. Die Kinder
haben ihr eigenes Tempo. Natürlich ist es anfänglich schwieriger mit einem
dicken Stoffpopo sich zu drehen – aber die Muskeln werden nur dadurch gestärkt,
sie verkümmern nicht. Und es gibt mittlerweile viele dünne Windeln aus Stoff.

Natürlich macht es ein wenig
mehr Arbeit, die Windeln alle 2 oder 3 Tage zu waschen, auf die Trockenleine zu
hängen oder in den Trockner zu stecken. Die Wollüberhosen regelmässig zu
fetten, Mullwindlen zu falten. Aber nach kurzer Zeit wird es zur Routine,
gehört zum normalen Alltag. Und viele Mütter finden es auch entspannend sich
abends vor den Fernseher zu setzen und die Windeln schön zu falten oder frisch
von der Sonne und Wind getrocknete Windeln in die Kommode einzuräumen.

Es gibt auch Stoffwindeln,
die mittlerweile so leicht wie eine Wegwerfwindel anzulegen und ausserdem sehr
pflegeleicht sind.

Stoffwindeln gibt es heute
auch in vielen Farben und Mustern. Und was sieht besser aus: eine Wegwerfwindel
im Sommer am Kind oder eine farbige Stoffwindel?

Wegwerfwindeln sind nicht
mehr atmungsaktiv sobald der erste Urin sich mit dem Sauggelkern verbindet.

Wegwerfwindeln haben im Inneren
eine Termperatur von ca. 39° Grad, d. h. Ihr Kind ist in einer so warmen
Umgebung wie bei einem Fieberschub. Eine zu hohe Temperatur um den
Genitalbereich fördert aber bei Jungen die Tendenz zur Unfruchtbarkeit.

Die meisten Wegwerfwindeln
verrotten auch über Jahrzehnte hinweg nicht und belasten die Mülldeponien. Es
gibt zwar mittlerweile Windeln die zum größten Teil ganz gut kompostierbar
sind, aber die sind erheblich teurer.

Sie zahlen viel mehr für
Ihre Mülltonne (sie benötigen ja mehr Platz).

Viele Wegwerfwindeln stinken
sehr chemisch.

Immer mehr Kinder leiden
unter Hautallergien – nicht wenige reagieren allergisch auf die chemischen
Zusammensetzungen in den Wegwerfwindeln (deswegen wurden z. B.die Windeln
wie FuzziBunz, Swaddlebees, Happy Heinys, Bumwear, etc. von den Müttern erfunden).

So, das war es für heute und morgen geht es weiter. Das Wie und Was oder Wer muss ja noch geklärt werden.
Gute Nacht!

wickeln_Wascheleine3.jpg

Und hier geht
es zu 1bis3.de >>> und Klick