Jahresende und Jahresanfang

Eigentlich sollte so ein Beitrag direkt am Jahresanfang kommen, nun hat das Jahr 2016 schon längst begonnen.

Wie war es so in 2015 bei uns, bei mir? Es war ein ereignisreiches Jahr für uns alle. Für unsere Familien und für ganz Europa. Letzteres habt ihr selber miterlebt, aber wie war es bei mir?

Für unser Geschäft war es ein sehr gutes Jahr. Wir haben das Stoffwindelsortiment  ergänzt, die Zusammenarbeit mit Stoffwindelberaterinnen vertieft und viel Spaß beim Video-Dreh gehabt. Ich habe mich endlich an eigene Videos gewagt und ein paar Videos mit Basics zu den KAM- bzw. BabySnaps gedreht, geschnitten (ok, vom Herren Bauer geschnitten) und auf YouTube veröffentlicht. Sehr witzig war auch der Besuch von NewMamasWorld bei mir im Lager. Bei der Kind&Jugend habe ich das nette Team von Charlie Banana endlich „in echt“ erlebt und viele andere unserer Lieferanten besucht. Zum Jahresende hin haben dann unsere Mitarbeiterin Iris und ich zum ersten Mal eine Inventur in Angriff genommen. Das war dann doch sehr, sehr, sehr zeitaufwändig und dabei haben wir dann festgestellt wieviele hunderte von Knopfpaketen in Zahlen bei uns im Lager stehen. Iris hat wirklich ungelogen mehrere Tage lang nur Kartons und abgepackte Tüten gezählt, Bänder und Klett nachgemessen, …… Und ich habe Windeln gezählt und Mens-Tassen und Überhosen und Einlagen und Waschmittel und und und….

Ja, so war das. Die Auswertung davon dauerte dann auch was länger. Aber es war gut das mal in Angriff zu nehmen und wird natürlich auch weiteres nach sich ziehen.

Und privat? Ein sehr bewegtes Jahr und teilweise nicht unbedingt das Beste aller Jahre. Aber gut, dann wird es in 2016 besser werden und ich habe ganz stark das Gefühl: dieses Jahr wird es für uns persönlich besser. Ich habe gemerkt, das ich mir öfter mal eine kleine Auszeit nehmen sollte. Damit habe ich gleich am Neujahrstag begonnen und bin mit der Tochter nach Dresden gefahren. Wir durften Stephanie von der Windelmanufaktur besuchen und es war sehr, sehr schön. In ihrem Atelier waren wir übrigens nur 1 x und haben uns ganz, ganz wenig beruflich unterhalten. Es war also ganz privat. Dresden ist ja wirklich wunderschön und wir haben natürlich die Aschenbrödel Ausstellung in Schloß Moritzburg besucht.

Dazu kommt ein Hausumbau, das wird bestimmt herausfordernd aber spannend und ist wir freuen uns drauf!

Was 1bis3 betrifft: ich kann euch jetzt schon verraten,  das wir als Aussteller bei den Stillkongressen der AFS und der LLL mit dabei sein werden. Die LLL Deutschland feiert 40 Jahre und International sind es 60 Jahre! Als ehemalige Beraterin möchte ich das natürlich auf keinen Fall versäumen. Was wäre unsere Familie ohne die LLL geworden frage ich mich manchmal.

Dann möchte ich noch einiges anderes im Shop in den nächsten Monaten ergänzen und das Sortiment ein wenig verändern. Deswegen brauchen wir auch Platz und werden somit das KAM Sortiment deutlich verkleinern. Aus diesem Grund habe ich kürzlich die Preise für die Knöpfe in 50er, 100er und 500er Paketen gesenkt. Habt ihr auch was davon.

Und schließlich feiern wir im Herbst 2016 – genau im November – unseren 10. Geburtstag!

Ja, 1bis3.de wird im November 10 Jahre alt – und das werden wir dann natürlich gemeinsam mit euch feiern. Lasst euch überraschen!

Bis dahin dauert es aber noch etwas, lasst uns das Jahr 2016 gelassen angehen und regen wir uns nicht über Kleinigkeiten auf 😉

Liebe Grüße

Sabine

 

 

Möhrenkuchen im Slow-Cooker

Seit ein paar Monaten haben wir einen Slow Cooker (oder auch als Crockpot bekannt). Das ist eine Art Reiskocher: bei niedriger Temperatur kann man wunderbare Gerichte ganz einfach stundenlang vor sich hingaren lassen, verbraucht kaum Strom, muss nicht aufpassen – und hat ein leckeres Endergebnis. Wer mehr darüber lesen möchte, der wird hier fündig, ich möchte aber etwas zeigen, womit die wenigsten rechnen: man kann auch ein paar Kuchen in diesen Töpfen zubereiten. Zum Beispiel einen Möhrenkuchen:

Kuche

Continue reading